Haltung des Galgo Español

die nase
die nase
Galgo-06
haltung2
kuscheln

Der Galgo Español ist seinem Rudel sehr zugetan. Es empfiehlt sich, Galgos mit einem Zweithund zu halten, an welchem sie sich orientieren können. Als Einzelhund gehalten, brauchen sie eine enge Bindung an ihre Familie; ihr ausgeglichenes, unkompliziertes Naturell ermöglicht auch die Begleitung zur Arbeit.


Das sanfte Wesen
des Galgo Español lässt einen manchmal vergessen, dass es sich um Jagdhunde handelt. Alle Galgos haben Jagdtrieb, deshalb müssen sie besonders vor dem ersten Freilauf sorgfältig erzogen werden. Hier sollte man sich nicht vom Charme seines Hundes täuschen lassen, denn anfangs sind sie eher noch unsicher und verhalten sich meistens zurückhaltend.

Der ehemalige spanische Jagdhund muss lernen, wie er sich als Familienhund in den vielen für ihn neuen Situationen verhalten soll. Mit einer einfühlsamen, vor allem konsequenten Ausbildung, ist der Galgo ein lernfreudiger Hund, der gerne gefallen möchte. So ist auch die Grunderziehung älterer Tiere, sofern man keine „Lassie” aus einem Galgo machen möchte, sehr gut möglich und erfolgreich.

Man kann den Galgo Español problemlos in einer Stadtwohnung halten, wenn man ihm Gelegenheit zu regelmäßiger Bewegung gibt und Möglichkeiten für Freilauf schafft. Windhunde sind keine Marathonläufer, sie eignen sich nicht für den Ausdauersport. Eine tägliche, gleichmäßige Bewegung aber ist wichtig und gewährleistet eine gute Vorbereitung für den notwendigen Freilauf. Sie stellt den Muskelaufbau und -erhalt sicher. Der Hund ist so in der Lage, die Kräfte die beim Sprint im Freilauf auf seinen Organismus wirken, zu kompensieren.

In wildreichen Gebieten kann der Jagdtrieb des Galgo Español so ausgeprägt sein, dass ein Freilauf kaum möglich ist. Hier sollte dem Hund ein Ausgleich auf eingezäunten Auslaufflächen geboten werden. Der Freilauf ist für den Galgo Español elementar wichtig. Hier kann er seine Beine strecken und „Gas geben”, hier ist er ist in seinem Element. Dabei begeistert er nicht nur den Windhundfan durch seine schönen Bewegungen, seinen schnellen Lauf und sein feuriges Temperament, auch Menschen ohne Hund sind fasziniert von seiner Schnelligkeit und Anmut.

Die GALGO-HILFE e.V. hat in Berlin, Ulm, Gladbeck und Coesfeld, über private Initiativen entsprechend große Windhundausläufe eingerichtet, um die artgerechte Haltung der Hunde zu gewährleisten und um Treffpunkte für alle Windhundfans und Interessierte zu schaffen. Die Einsätze von Windhunden bei Sportveranstaltungen wie Hunderennen und Coursings, sind kein Ersatz für den regelmäßigen Auslauf. Dieser Hochleistungssport  ist nur für dementsprechend trainierte Tiere ratsam.