URKO schwimmt

Über das „Windhund Schwimmen" konnten wir Spenden für Pflege- und Patenhund Urko sammeln, der nach einem schweren Magendarm Infekt stark Rückenmuskulatur abgebaut hat. Er bekommt nun Schwimmtraining im Gangwerk. Anbei Fotos zu Urkos ersten Schwimmerfolgen.

Danke an alle Spender die URKO das Schwimmen ermöglicht haben!

GALGO-HILFE e.V.

Windhund Schwimmen

Das „Windhund Schwimmen" war wieder eine gelungene und schöne Aktion.

Die Einen plantschten, die Anderen schwammen sachlich ruhig, wieder welche kraulten, wir hatten sogar eine Rückenschwimmerin dabei. Eine Wiederholung der Aktion ist bereits in Planung.

Wir konnten Spenden für Pflege- und Patenhund URKO sammeln. Er bekommt nun eine 10er Karte und Dank einer lieben Spenderin noch 4x extra Schwimmen. Über Urkos Schwimmerfolge werde ich gesondert berichten.

Danke ans Gangwerk, Silke und Moni für eure Hilfe!

GALGO-HILFE e.V.

Transport und handwerkliche Hilfe

Thomas, Detlef und Dieter haben sich auf den weiten Weg nach San Anton gemacht, um dort Windschutzlamellen an zu bringen. Thomas hatte sich nach seiner letzten Reise diese Lösung überlegt, damit die Hunde in ihren Zwingern weniger frieren müssen und das haben die drei nun gemeinsam in die Tat umgesetzt. Zusätzlich konnten sie auch kleinere Reparaturen, beispielsweise an der Elektrik vornehmen. Bei der Gelegenheit konnten sie auf dem Hinweg Hilfsgüter und eine große Zahl Boxen mitnehmen und auf dem Rückweg konnten einige Hunde die Reise in ihre Pflegestellen antreten.

Mitreisen konnten die drei Galgos JONAS, ARLETTA und MILU, sowie die Bodegueros GITANO, AZURRO und SAM. Ebenso konnten die beiden freundlichen Mastin Español BONNIE und CLYDE ein "Plätzchen" im Auto ergattern, denn beide waren für den Transport im Flugzeug zu schwer! Sie warten nun in der Tierherberge Donzdorf auf ihre Familie.

Ein riesiges Dankeschön im Namen der GALGO-HILFE e.V. und der Auffangstation San Anton an Thomas, Detlef und Dieter für diese gelungene Aktion! Danke auch an Petra für das Sammeln der Sachspenden! 

Weitere Fotos der Aktion HIER

GALGO-HILFE e.V.

Schnell, schneller, schlafen...

...ein Tierporträt über Jackies Hunde, NIA und FLORA von Galgos in Not & JEREMIAS vom Verein GALGO-HILFE e.V.

Bitte das Bild anklicken um das Video zu sehen.

GALGO-HILFE e.V.

Auslauf für andere Rassen

Die GALGO-HILFE e.V. wird in Zukunft auf der Wiese in Coesfeld auch einen Auslauf für andere Rassen anbieten können! Wir freuen uns sehr, dass wir nun dieses Angebot machen können, für alle, deren Hunde in freier Natur ihrer Jagdleidenschaft nachgehen wollen und daher an der Leine bleiben müssen. Auf unserem Auslauf können auch diese Hunde nach Herzenslust rennen und spielen!

Der erste Termin findet am

Sonntag, 01. April 2012, von 13.00 - 16.00 Uhr

auf unserer Wiese in Coesfeld statt.

Erstbesucher bitten wir um vorherige Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bitte Impfausweis und Versicherungsnachweis mitbringen!

Bitte beachten Sie die Wiesenregeln!

Zukünftig soll der Auslauf jeden ersten Sonntag im Monat, zwischen 13-16 Uhr stattfinden.
Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!

Herzlichen Dank an Alexandra und Andreas Röchter für die Initiative! Sie werden die Leitung des Auslaufs übernehmen!

GALGO-HILFE e.V.

Ein Abschied für immer...

+NINA

"Für Nina war die Zeit leider gekommen. Ihre Gesundheit hat sich von Woche zu Woche verschlechtert. Die Erlösung ist sicherlich besser, auch wenn es schwer fällt."

Wir trauern mit Hannahs Familie um NINA.

GALGO-HILFE e.V.

Ein neuer Stern am Himmel...

+ENANA

"Seit heute strahlt ein neuer Stern am Himmel und ein Engel wacht über uns!

Heute musste ich meine Prinzessin ENANA gehen lassen. Einerseits erwartet und dann doch so plötzlich versagten ihre Nieren. Heute wurde sie erlöst. Ich kann es einfach nicht glauben und vermisse sie unendlich. Wir sind alle sehr traurig.

Moni"

Enana hat nie viel Aufmerksamkeit und Zuwendung erfahren in ihrem kleinen Leben – bei Moni durfte sie noch einmal ein von der ganzen Familie geliebter Hund sein. Danke Moni, für das was Du für Enana geleistet hast.

GALGO-HILFE e.V.

Wohlbehalten angekommen...

...sind die Galgas MARILU und COCO JOLIANA...

...sowie Dackel TEKELITO und Bodeguero ROMULUS.

Auch TULA konnte auf unserem Flug für Krambambulli Jagdhunde in Not e.V. mitfliegen.

Alle Hunde sind inzwischen auf ihren Pflegestellen eingetroffen und machen sich nun auf die Suche nach neuen Familien.

Danke an Flugpaten, Pflegestellen und Helfer!

GALGO-HILFE e.V.

Medikamente für Tiere

TASSO-Newsletter - Medikamente für Tiere bald nur noch in der Apotheke?

Dispensierrecht der Tierärzte steht zur Diskussion In Deutschland haben neben den Apotheken nur Tierärzte das Recht, Medikamente an Patienten zu verkaufen. Dieses sogenannte Dispensierrecht droht derzeit durch einen Gesetzesentwurf der Bundesregierung zu kippen. Hintergrund sei der zunehmende Einsatz von Antibiotika in der Nutztierhaltung, den man mit der Abschaffung des Dispensierrechtes aufzuhalten glaubt. "Der Antibiotikaeinsatz in der Massentierhaltung ist ein gesellschaftliches Problem und keines der Tierärzte. Solange der Konsument Fleisch möglichst günstig haben möchte und die Haltungsbedingungen für Tiere nicht grundlegend geändert werden, kommt man an Antibiotika nicht vorbei. Die Abschaffung des Dispensierrechtes wird daran nichts ändern", so Dr. Anette Fach, Tierärztin aus Oberursel und für Tiergesundheitsfragen auf www.tasso.net zuständig. Die Abschaffung des Dispensierrechts würde in erster Linie die Tierhalter treffen. Die Folge wäre, dass man nicht mehr wie gewohnt beim Tierarzt ein Medikament, sondern nur das entsprechende Rezept erhält. Damit müsste man in die Apotheke. Hat der Tierarzt dem Tierhalter die Medikamente bisher in der für die jeweilige Therapie erforderlichen Menge abgegeben, muss man in der Apotheke die ganze Packung kaufen. Das verteuert die Behandlung und ist unnötige Verschwendung von Ressourcen. Tierhalter müssten sich mit folgenden Fragen auseinandersetzen: Was passiert in Notfällen oder wenn die Apotheke das Medikament nicht vorrätig hat? Was, wenn der Apotheker keine Beratungskompetenz in der Tierarzneimittelkunde hat und kein Alternativpräparat anbieten kann? Eine entsprechende Petition gegen die Abschaffung des Dispensierrechtes beim Deutschen Bundestag läuft soeben aus. Das Dispensierrecht der Tierärzte stand schon mehrmals zur Diskussion. Sollte es diesmal abgeschafft werden, müssen sich Tierhalter womöglich auf insgesamt höhere Arzneimittelkosten und einen größeren Zeitaufwand in der Behandlung ihres Tieres einstellen.

© Copyright TASSO e.V.

Ein Video zum Thema bei Gassi TV! Bitte auf das Bild klicken!

GALGO-HILFE e.V.

Paket für San Anton!

Ein Überrachungspaket mit vielen Spenden erreichte San Anton.

"Hurray, Your parcel did arrive today in San Anton Thank you very much!
Saludos, Saskia Rinia van Nauta"

Auch wir bedanken uns recht herzlich bei der Spenderin.

GALGO-HILFE e.V.

Windhundauslauf

Coesfeld, jeden Samstag
Gladbeck, nach Absprache

Würzburg, Termine
Ulm, Termine
Cham, nach Absprache

Ihre Spende kann helfen!

Auch Sie können helfen - wir erklären Ihnen „wie, warum und wofür.

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Einkauf!

© 2015 Galgo-Hilfe e.V. | Ruhrhöhenweg 2 | 40885 Ratingen | Deutschland | Impressum