JACOBA

RESERVIERT

Galgo-Podencomix, Hündin, geboren März 2012, SH ca. 63cm, gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert, Test auf Mittelmeerkrankheiten negativ
Aufenthaltsort: Bayern

jacoba5
jacoba5
jacoba6
jacoba7
jacoba8

JACOBA - Als eine Mitarbeiterin unseres spanischen Partner-Tierheims Sierra Nevada Jacoba zum ersten Mal sah, war die hübsche Hündin gerade mutterseelenallein mitten auf einer viel befahrenen Straße in Granada unterwegs. Sie trabte inmitten eines Pulks von Autos um einen Kreisverkehr und schickte sich gerade an, auf die mehrspurige Stadtautobahn abzubiegen – im dichten Stadtverkehr von Granada blanker Selbstmord. Dass sie bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht angefahren war, grenzt ohnehin bereits an ein Wunder. Noch länger wollte unsere Kollegin Jacobas Schutzengel nicht strapazieren. Sie fuhr ihr hinterher, hielt an und schaffte es tatsächlich, sie einzufangen und ins Tierheim Sierra Nevada zu bringen. Zwar war Jacoba nun erst mal gerettet, Futter, Schlafplatz und medizinische Versorgung waren gesichert, aber das war´s dann auch schon. Unfassbare vier Jahre verbrachte Jacoba hinter spanischen Tierheimgittern, dabei sehnt sie sich doch so sehr nach einer eigenen Familie, auf die sie sich verlassen kann! Da wir der Meinung sind, dass vier Jahre Tierheimknast mehr als genug sind, durfte die süße Maus Anfang Oktober zu uns nach Kronach ausreisen. Vielleicht hat sie ja hier mehr Glück und all ihre Träume erfüllen sich.
Zugegeben: Als Jacoba damals im Tierheim Sierra Nevada ankam, schien sie auf den ersten Blick kein einfacher Hund zu sein. Ganz am Anfang ihrer Tierheimzeit hatte sie nach einem Handwerker geschnappt, der durchs Tierheim-Gelände lief und den sie nicht kannte. Er erschien ihr offenbar äußerst suspekt. Ein anderes Mal biss sie (wohl eher aus Versehen) einen Mann und ein Kind, als sie sich mit einem anderen Hund in der Wolle hatte und die beiden dazwischen gehen wollten. Sie gerieten wohl buchstäblich zwischen die Fronten. Schnell war Jacoba als „schwierig“ abgestempelt, ihre Vermittlung rückte in weite Ferne. So gingen die Jahre ins Land. Jacoba wurde älter und ruhiger, sie fasste tiefes Vertrauen zu ihren Bezugspersonen und schaffte es, ihre sicher schlimmen Erlebnisse mit Menschen aus ihrer Vergangenheit zu vergessen. Nach einem eher missglückten Anfang ihres Tierheimlebens zeigte sie sich nun als verschmust und problemlos und mauserte sich zum erklärten Liebling des Tierheimpersonals.
Auch Mitarbeiter des Tierheims Kronach, die das Partner-Tierheim in Spanien zweimal jährlich besuchen, konnten sich von Jacobas Veränderung persönlich überzeugen. Nachdem sie anfangs eher ängstlich und sehr zurückhaltend wirkte und ihre Körperhaltung stets Anspannung und Mißtrauen signalisierte, taute sie mit den Jahren immer mehr auf, bis sie schließlich auch die Besucher aus Deutschland freudig begrüßte und sich zum Schmusen regelrecht an ihre Beine warf. Nun war der Zeitpunkt gekommen, Jacoba zu uns zu holen! Die Umstellung ins Tierheim Kronach hat Jacoba weggesteckt, ohne mit der Wimper zu zucken. Im Gegenteil scheint sie sogar noch aufgeschlossener und fröhlicher zu sein, seit sie hier ist. Ganz offensichtlich gefallen ihr die vielen Streicheleinheiten, die täglichen Spaziergänge und das gute Futter sehr gut! :-)
Auch die fremden Besucher, die mit ihr Gassi gehen, schrecken sie nicht. Sie schmeißt sich oft sogar regelrecht an sie heran, bettelt um Zuwendung und Leckerlis. Wir denken, dass Jacoba nun verstanden hat, dass die meisten Menschen gut zu ihr sind und sie möchte dies nicht mehr missen. Aus dem anfänglich zurückhaltenden und misstrauischen Hund ist eine richtige Schmusebacke geworden, die nicht genug von Zärtlichkeit bekommen kann. Gerne schmiegt sie sich ganz eng an oder wirft sich auf den Rücken und lässt sich den Bauch kraulen. Trotzdem wünschen wir uns für Jacoba ein Zuhause mit etwas Hundeerfahrung. Auch wenn sie im Moment problemlos wirkt, könnte es vielleicht doch sein, dass sie nach einer gewissen Eingewöhnungszeit ihr Revier gegen Fremde verteidigen möchte, wobei sie bei Männern wesentlich misstrauischer ist als bei Frauen. Auch sollte sie souverän und konsequent geführt werden, sie muss ihre Grenzen und Regeln kennen und ihre Familie als Rudelführer akzeptieren.
Für kleine Kinder ist Jacoba nicht geeignet. Auch versteht sie sich nicht mit allen anderen Hunden. Ruhige, nicht zu dominante Rüden akzeptiert sie meist klaglos, aber bei manchen (nicht allen!) Hündinnen ist Vorsicht geboten. Sie entscheidet hier ganz nach Sympathie. Es gibt Hündinnen, mit denen sie sogar spielt und sich alles gefallen lässt, andere wiederum duldet sie gar nicht. Jacoba ist eine aktive und bewegungsfreudige Hündin, die sehr gern spazieren geht. An der Leine läuft sie sehr gehorsam und ruhig. Sie zieht nicht und benimmt sich auch gut, wenn man fremden Menschen begegnet. Sie verbellt sie nicht und geht ruhig ihres Weges. Als Podenco/Galgo-Mischling ist sicherlich Jagdtrieb vorhanden, weshalb sie nur bedingt ohne Leine laufen darf. Auch wenn Jacoba in der Regel sehr ruhig läuft, hat sie manchmal ihre „verrückten fünf Minuten“, in denen sie wie ein Junghund herumtollt, Spielstellung macht und ihre Bezugspersonen zum Herumalbern animiert. Das ist total goldig!
Wir sind davon überzeugt, dass Jacoba im Haus keine Probleme machen würde. In ihrem Zwinger ist sie sehr sauber, sie macht nichts kaputt und ist auch kein Kläffer. Sehr gerne hält sie sich in unserem eingezäunten Freilauf auf, daher wäre ein Zuhause mit Garten toll. Im Auto fährt Jacoba ruhig und entspannt mit. Etwas aufpassen muss man auf Jacobas Linie, denn sie ist sehr verfressen und immer für ein Leckerli zu haben. Das ist einerseits sehr hilfreich bei der Erziehung, andererseits muss man darauf achten, dass Madame nicht zu dick wird. Im Moment ist sie schon hart an der Grenze…!
Jacoba ist ein ganz spezieller Hund, der uns sehr am Herzen liegt. Wir wünschen uns für sie, dass sie auch endlich einmal Familienanschluss und Geborgenheit erfahren darf. Sie soll Menschen um sich haben, die sie einfach nur lieb haben und nie wieder im Stich lassen. Wenn Sie sich nun angesprochen fühlen, würden wir uns freuen, Ihnen Jacoba einmal persönlich vorstellen zu können. Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen!

JACOBA wartet in Kronach auf ihre Familie.
Kontakt: 09261/20111 Tierheim Kronach 
www.tierheim-kronach.de

Windhundauslauf

Coesfeld, jeden Samstag
Gladbeck, nach Absprache

Würzburg, Termine
Ulm, Termine
Cham, nach Absprache

Ihre Spende kann helfen!

Auch Sie können helfen - wir erklären Ihnen „wie, warum und wofür.

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Einkauf!

© 2015 Galgo-Hilfe e.V. | Ruhrhöhenweg 2 | 40885 Ratingen | Deutschland | Impressum